AFCP: US-Unterstützung für drei Kirchenburgen

Bischof Guib (l.) und Botschafter Klemm in Hundertbücheln.

Mit insgesamt 59.300,- USD aus dem „Ambassador’s Fund for Cultural Preservation” (AFCP) unterstützt die US-amerikanische Botschaft Sicherungsarbeiten an den Kirchenburgen der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien (EKR) in Arbegen, Denndorf und Hundertbücheln. Am 4. Mai 2017 überreichte Botschafter Hans Klemm Bischof Reinhart Guib feierlich den symbolischen Scheck.

(Mehr ...) (Direkt zur Bilderreihe!)

Autospende für die Landeskirche

Dr. Hendrik Liedtke (l.) und EKR-PR-Referent Stefan Bichler.

Dem Landeskonsistorium der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien (EKR) wurde im April 2017 ein Fahrzeug zur Erleichterung der landeskirchlichen Arbeit gespendet. Die Aktion kam durch Vermittlung von Dr. Johann Schneider, Regionalbischof des Sprengels Halle und Wittenberg der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, zustande.

(Mehr ...)

Eidgenössischer Botschafter besucht EKR

Bischof Reinhart Guib (l.) und Botschafter Urs Herren.

Nur einen Monat nach dem Besuch des neuen deutschen Botschafters bei Bischof Reinhart Guib, hat nun auch der Schweizer Botschafter Urs Herren im Rahmen seines ersten Aufenthalts in Hermannstadt der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien (EKR) einen Kurzbesuch abgestattet. Der Diplomat ist seit September 2016 offizieller Vertreter seines Heimatlandes in Rumänien.

(Mehr ...)

2017: Über 720.000 Touristen erwartet!

Pfr. Dr. Cosoroabă, Bischof Guib und Reiseveranstalter Mureșan (v.l.n.r.).

Anlässlich der feierlichen Eröffnung der Tourismussaison 2017 in den Kirchenburgen der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien (EKR) fand im Hermannstädter Bischofspalais eine Pressekonferenz statt, bei der Pfr. Dr. Stefan Cosoroabă eine sehr positive Bilanz über die letzte Saison ziehen konnte. Für 2017 wird sogar knapp eine dreiviertel Million Besucher erwartet!

(Mehr ...)

Angehende Spitzenkräfte der Bayerischen Staatskanzlei auf Besuch in Rumänien

Die bayerische Delegation in Dt.-Weißkirch. (Foto: R. István)

15 angehende Führungskräfte aus allen Staatsministerien des Freistaats Bayern, sowie deren Gäste aus der Landeshauptstadt München, der Frankenmetropole Nürnberg, dem Freistaat Sachsen, der Partnerregion Oberösterreich und der chinesischen Partnerregion Shandong unternahmen vom 3. bis 7. April eine fünftägige Rumänienreise.

(Mehr ...)

SEK: „Siebenbürgens Erbe kennenlernen“

Die SEK-Delegation in Birthälm (Foto: Ruth István)

Zehn Masterabsolventen des Studienganges „Schutz Europäischer Kulturgüter“ (SEK) der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt an der Oder befinden sich derzeit in Siebenbürgen und erkunden die Kirchenburgenlandschaft der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien (EKR). Koordiniert wird die von Prof. Thorsten Albrecht und Prof. Paul Zalewski begleitete Reise wie in den vergangenen Jahren von der Stiftung Kirchenburgen.

(Mehr ...)