Der „Liewe Jott“ an der Spree

Das „Evangelische Zentrum“ in Berlin-Friedrichshain.

Die landeskirchliche Partnerschaft zwischen der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) und der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien (EKR) nimmt immer konkretere Formen an. Anlässlich eines Besuchs der deutschen Bundeshauptstadt stand unter anderem eine Begegnung zwischen dem EKR-Referenten für Öffentlichkeitsarbeit und den Berliner Kolleginnen und Kollegen auf dem Programm. – Ein Bericht von Stefan Bichler.

(Mehr ...)

Freundschaftsbesuch aus der Schweiz

Bischof Guib mit Synodalpräsidentin Stämmer-Horst aus Luzern.

Die Synodalpräsidentin der Evangelisch-Reformierten Kirche des Kantons Luzern (Schweiz) besuchte im März Siebenbürgen und stattete während ihres Aufenthalts dem Landeskonsistorium der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien (EKR) einen Besuch ab. Die Kirchenleitung freut sich auf zukünftige fruchtbare Zusammenarbeit mit den Freunden aus der Eidgenossenschaft.

(Mehr ...)

Landeskirchlicher Kuratorentag 2017

Beim Abendmahlsgottesdienst in der Johanniskirche.

Der diesjährige Kuratoren-Tag, zu dem das Landeskonsistorium für den 4. März 2017 die Kuratoren aller Gemeinden mit über zwanzig Mitgliedern nach Hermannstadt eingeladen hat, gehört zu den Veranstaltungen des Jahres der Reformation, in dem auch die Evangelische Kirche A. B. in Rumänien (EKR) das 500-jährige Reformationsjubiläum feiert. Er stand unter dem Hauptthema „Evangelisch heute“.

(Mehr ...)

Alle Welt staunt über Siebenbürgens Kirchenburgenlandschaft

Am ITB-Messestand der Stiftung Kirchenburgen.

Für weit mehr als hunderttausend Fachleute und etwa 60.000 Privatbesucher stand auch in diesem Jahr wieder die Internationale Tourismusbörse (ITB) als Pflichttermin auf der Business-Agenda. Auch die Stiftung Kirchenburgen der Evangelische Kirche A. B. in Rumänien (EKR) war 2017 wieder als Aussteller in Berlin dabei und überzeugte alle Interessierten mit Beratung und neuen Infos.

(Mehr ...) (... oder hier direkt zur Bilderreihe!)

„Zweihundert Jahre Kultur“ nicht nur für Hermannstadt

Kulturjubiläum: Zweihundert Jahre Brukenthalmuseum!

Das Brukenthalmuseum – offiziell: „Nationalmuseum Brukenthal“ – feiert sein zweihundertjähriges Bestandsjubiläum! Die von Baron Samuel von Brukenthal, dem ehemaligen Gubernator Siebenbürgens, Anfang des 19. Jahrhunderts der Evangelischen Kirche testamentarisch überlassene Sammlung bildete 1817 die Basis für das wichtigste Museum Hermannstadts und der gesamten Region.

(Mehr ...)

„Mabuhay“ in der Hermannstädter Johanniskirche

Prof. Ilse Philippi präsentiert das Schwerpunktland 2017.

Ganz im Zeichen des diesjährigen Schwerpunktlandes, der Philippinen, gestaltete sich der 3. März, der Weltgebetstag 2017. Die Mitarbeiterinnen der Frauenarbeit und anderer lokaler Initiativen gestalteten einen thematisch ganz auf das asiatische Land ausgerichteten Gottesdienst. Im Anschluss an die Feier konnten Protagonisten und Gäste traditionelle philippinische Köstlichkeiten probieren.

(Mehr ...)